„Demo für alle“ warnt am 20. Januar 2018 in Frankfurt vor den „verhängnisvollen“ Folgen der Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben

„Verhängnisvoll“ seien „die möglichen Konsequenzen“ der Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben im Eherecht mit Heterosexuellen, warnt Hedwig von Beverfoerde die Anhänger ihrer „Demo für alle“ bei Facebook. Diese „möglichen Konsequenzen“ will die katholische Fundamentalistin am 20. Januar 2018 in Frankfurt bei einem sog. „Symposium“ erörtern. Rechtskonservative und religiöse Aktivisten geben sich dabei mal wieder die … „Demo für alle“ warnt am 20. Januar 2018 in Frankfurt vor den „verhängnisvollen“ Folgen der Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben weiterlesen

Advertisements

DRAMA, DRAMA! Wie christliche Fundamentalisten jetzt versuchen, sich Gehör in der Politik zu verschaffen.

„Christliche Wähler sagen der Union 'NICHT weiter so!'“, behauptet der Rechtskatholik Mathias von Gersdorff mit Verweis auf eine Bertelsmann-Studie. Und auch andere rechtskonservative Quellen, wie etwa das von Klaus Kelle betriebene Portal „The Germanz“, behaupten, der Union würden „viele christliche Wähler“ weglaufen. Aber stimmt das überhaupt? Von Christian Maluck.  Kürzlich las ich bei Twitter diesen schlauen … DRAMA, DRAMA! Wie christliche Fundamentalisten jetzt versuchen, sich Gehör in der Politik zu verschaffen. weiterlesen

Kein Bus der „Demo für Alle“ in Kiel – 200 Menschen demonstrieren für Akzeptanz und Vielfalt

„Wir lassen uns nicht mundtot machen.“, schreibt die sog. „Demo für Alle“ in ihrer Ankündigung für den Stopp ihres sog. „Busses der Meinungsfreiheit“ am morgigen Donnerstag, den 14. September 2017, in der Pegida-Hochburg Dresden. Heute sollte der „Bus des Grauens“ (Frankfurter Rundschau) in Kiel Halt machen, doch daraus wurde nichts. Christian Maluck war vor Ort. Spott über … Kein Bus der „Demo für Alle“ in Kiel – 200 Menschen demonstrieren für Akzeptanz und Vielfalt weiterlesen

Dr. Spaemann: „Vielfalt“ taugt nicht für die Gesellschaft

Eine hoch dekorierte Veranstaltung sollte das von der vermeintlichen „Demo für Alle“ organisierte Symposium  am 6. Mai in Wiesbaden werden. Aufgetreten sind dort allerdings Redner, die vor allem das streng religiöse Weltbild der „Demo für Alle“ teilen und mitunter auch eine „Therapie“ von Homosexualität für möglich halten, wie etwa der Psychiater und Psychotherapeut Dr. Christian Spaemann … Dr. Spaemann: „Vielfalt“ taugt nicht für die Gesellschaft weiterlesen

Förderung der Akzeptanz von LGBTI verfassungswidrig? – Gedanken zu einem Gutachten

Sind die Bildungspläne zur Förderung der Akzeptanz von sexueller Vielfalt wirklich verfassungswidrig? Aus meiner Sicht: Nein. Dieses Gutachten baut in meinen Augen auf einem Fehler in der Argumentation auf, der das ganze Gutachten obsolet macht. Des Weiteren werden wieder einmal wichtige Punkte zur Klärung des Sachverhaltes nicht erwähnt oder umgedeutet – etwas was wir von der … Förderung der Akzeptanz von LGBTI verfassungswidrig? – Gedanken zu einem Gutachten weiterlesen

Hunderte Menschen feiern Regenbogenfest in Wiesbaden

Etwa 1000 Menschen feiern aktuell laut „Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt“ vor dem Wiesbadener Kurhaus ein Regenbogenfest. Die Veranstaltung dient dem Protest gegen das von der sog. „Demo für Alle“ veranstaltete LGBTI-feindliche Symposium im Wiesbadener Kurhaus, bei dem u.a. wissenschaftlich „belegt“ werden soll, warum an hessischen Schulen keine Akzeptanz „sexueller Vielfalt“ gefordert und gefördert werden dürfe. Unter … Hunderte Menschen feiern Regenbogenfest in Wiesbaden weiterlesen

Hedwig von Beverfoerde: Keine Akzeptanz ist keine Diskriminierung

In einem neuen Facebook-Beitrag zum bevorstehenden Symposium der sog. „Demo für Alle“ gegen den hessischen Bildungsplan am 6. Mai 2017 im Wiesbadener Kurhaus beklagt sich dessen Organisatorin Hedwig von Beverfoerde über die „Unterstellung“, „dass ohne die Akzeptanz sexueller Vielfalt usw. eine Diskriminierung abweichenden Sexualverhaltens oder abweichender Lebensweise vorliegen würde“. Von Christian Maluck. „Sachliche Argumente“ verlangt … Hedwig von Beverfoerde: Keine Akzeptanz ist keine Diskriminierung weiterlesen